1. U14 mit viel Schwung gegen die U16 der JSG AOB

Was sich in den letzten stärkeren Hallenauftritten bereits angedeutet hatte, zeigte sich heute im Spiel der 1.U14 gegen die U16 der JSG AOB. Das Team findet sich wieder besser im Spiel zurecht. Einsatzbereitschaft und Spielfreude sind zurück.

Auf einen körperlich starken Gegner vorbereitet, lief der Ball ab der ersten Spielminute sehr gut durch die Reihen des JFV. Durch gutes Passpiel in die sich bietenden Räume, wurde der Ball von der Abwehr bis in die Gefahrenzone der JSG getragen. Die Rückwärtsbewegung funktionierte in allen Mannschaftsteilen, so dass Keeper Florian in der ersten Halbzeit nur wenig zu halten hatte. Nur in den ersten 10 Minuten hatte man etwas Mühe, sich an die körperbetonte Spielweise der AOBer zu gewöhnen. Dem stellte man dann Spielwitz und mit zunehmender Dauer auch eingene „Härte“ entgegen.

Vorne hatte die Abwehr der JSG ihre liebe Mühe mit Delano, der über die gesamte Spielzeit mit Vollgas unterwegs war. Er war es auch der die Ecke zum 1:0 für den JFV heraus holte.

Auch nach der Führung änderte sich das Bild nicht wirklich und nach einer Flanke von links fand sich Orges allein vorn Tor und schloss zur 2:0 Pausenführung ab.

In der zweiten Halbzeit änderte sich für den dann im Tor spielenden Tom nicht wirklich viel an der Sichtweise auf das Geschehen vor ihm. Wenig kam auf sein Tor, was insbesondere auch an den sehr gut aufgelegten Olli und Cappa lag. Beide räumten alles ab und taten sehr viel für den kultivierten Spielaufbau.

Und so wurde Angriff um Angriff über die beiden ebenfalls sehr agilen Zentralen Len und Jona in die Spitze getragen.

Eine weitere Ecke und ein Abstauber brachten in der zweiten Halbzeit zwei weitere Treffer für den JFV, so dass man letztendlich mit 4:0 siegte.

Wenn man Kritik üben möchte, so ließ die Chancenauswertung etwas zu wünschen übrig.

Ein Lob verdiente sich der Schiedsrichter, den die JSG AOB mitbrachte. Als U14 Spieler hat er gerade den Schiedsrichterlehrgang abgeschlossen und mit diesem Spiel seinen zweiten Einsatz absolviert. Auch wenn beide Mannschaften sich nichts schenkten, so machten sie ihm die Arbeit nicht wirklich schwer, da das Spiel mal wieder sehr fair verlief.