1. U15 mit klimafreundlichem Turniersieg

Am Samstag stand für die Mannschaft das Vorbereitungsturnier beim TSV Elstorf an. Da sich die Mannschaft weiterhin in der Vorbereitung auf die Saison befindet, die Parkmöglichkeiten in Elstorf sehr begrenzt sind und eine Radtour gut für die Kommunikation innerhalb des Teams ist, trat man die Fahrt zum Turnier kurzerhand mit dem Fahrrad an.

 

Bis auf wenige verhinderte Spieler, waren alle dabei und so ging es durch die Felderlandschaft direkt zum Spielort.

Dort angekommen erhielt die Mannschaft wieder reichlich Input, um das Spiel weiter zu verbessern.

Ob es an der Radtour und der damit verbundenen Sauerstoffzufuhr lag, konnte noch nicht ergründet werden, aber bereits im ersten Spiel zeigte das Team eine gute Leistung und ließ den konfusen Auftritt  vom Mittwoch vergessen. Einzig das Spiel in die Spitze ließ zu wünschen übrig und so blieb es mit rund 90% Ballbesitz beim 0:0 gegen die JSG Jesteburg/Bendestorf.

Der zweite Gegner, TV Welle, verlangte dem JFV etwas mehr ab. Teilweise wurde etwas die Ordnung verloren und durch individuellen Fehler kassierte man den Ausgleich zur vorherigen Elfmeterführung. Ein schöner Angriff wurde allerding kurz vor Schluss zum verdienten 2:1 abgestaubt.

Gegen einen in allen fußballerischen Belangen unterlegenen FC Este reichte es im dritten Spiel, trotz guter Abgriffe und Chancen erneut nur zu einem 0:0.

Im vierten Spiel platze dann endgültig der Knoten in der Offensive. Über beide Seiten wurden temporeiche Angriffe gefahren und gefährlich vor das Elstorfer Tor gebracht. Mitte des Spiels wurden Erinnerungen an Mario Gomez in Österreich wach, als ein Ball sogar aus einem Meter noch über das Tor geschaufelt wurde. Mit dem 2:0 Endstand war der Gegner gut bedient. Es hätte leicht höher aus fallen können.

Damit hatte das Team vor den letzten Turnierspielen die Tabellenführung übernommen und konnte mit einem Sieg im letzten Turniermatch gegen Niederelbe (zu dem Zeitpunkt 2.) das Turnier für sich entscheiden. Eine der vielen Ecken verpuffte mal nicht und wurde zum 1:0 Endstand eingenetzt.

Damit war der Turniersieg perfekt.

Die Mannschaft kassierte in fünf Spielen nur ein Gegentor und blieb entsprechend ungeschlagen. Was sehr optimistisch stimmt: die Prozesse greifen immer besser und das Team verinnerlicht die neue Spielweise.

Am Dienstag steht mit dem Spiel gegen die U16 des JFV der letzte Test vor dem Saisonstart an.