JFV- Kicker verspielen 2:0 Führung in Estebrügge!

Das guter Fußball nicht immer belohnt wird, durfte die U13 vom JFV Buxtehude am vergangenen Samstag beim Spitzenspiel der Kreisliga 2 erfahren. Gegen den Tabellenführer JSG Altes Land war das Team vom JFV über weite Strecken des Spiels das bessere Team und führte zur Halbzeit verdient mit 2:0.

Anfangs brauchten die JFV-Kicker ein paar Minuten um ins Spiel zu kommen, daraus resultierten die ersten beiden Möglichkeiten der Gastgeber. Torwart Matteo war aber zur Stelle und hielt seinen Kasten sauber. Nach und nach übernahm der JFV das Kommando, spielte dabei die bislang beste Halbzeit seit Sommer 2018.

Gutes Aufbauspiel, sichere Passkombinationen und Spielzüge die sich sehen lassen konnten. Die mitgereisten Eltern und Fans waren begeistert. Folgerichtig erzielte Jannes die 1:0 Führung. Eine Torwartabwehr fiel ihm dabei direkt vor die Füße. Jannes nahm Maß und versenkte die Kugel aus 2. Reihe mustergültig. Wenig später erhöhte Otis in Robbery Manier auf 2:0. Pass in die Nahtstelle, Ballannahme und Mitnahme auf den rechten Fuß und Feuer frei. 2:0 Traumtor!

Bis zur Halbzeit lief es wie am Schnürchen und auch gleich nach der Halbzeit ergab sich eine gute Gelegenheit, das Ergebnis auszubauen. Leider misslang die Vorentscheidung. Wie aus dem Nichts dann der Anschlusstreffer der Gastgeber. Einen vermeintlich harmlosen Ball, konnte Matteo nur nach vorne abklatschen, wo bereits ein JSG Stürmer bereit stand und einnetzte. Plötzlich war die JSG wieder im Spiel, nutzte wenige Minuten später die Verunsicherung und glich zum 2:2 aus. Die Partie war etwas auf den Kopf gestellt. Jedoch muss erwähnt werden, dass der Tabellenführer extrem effektiv vor unserem Tor war. Das ist auch eine Qualität.

Zum Ende wurde es richtig spannend. Die JFV-Schützlinge hatten sich wieder gefangen und versuchten nochmal alles um den Siegtreffer zu erzielen.

Marvin hatte dabei kurz vor Schluss die beste Gelegenheit, wurde aber am Torschuss in letzter Sekunde gehindert. So blieb es beim 2:2. Etwas schmeichelhaft für die Heimelf aber aufgrund ihrer Effektivität nicht ganz unverdient.

Kommentar:
Wir haben heute wohl das beste Spiel unserer JFV Mannschaft gesehen. Es sind die Momente worüber Trainer sich freuen.
Die Entwicklung des Teams und des einzelnen Spielers ist toll. Wir können zuversichtlich nach vorne blicken.