Teil II: Erfolgreiches Wochenende der U 13 Hallenmannschaften

Die 1. Hallenmannschaft der U13 war am Sonntag 10.02 zu einem Turnier beim SV Ottensen eingeladen. 8:00 Treffen, verdammt früh an einem verregneten Sonntagmorgen. Nach kurzer Begrüßung ging es ab in die Kabine umziehen, Warmmachen. Die Gegner wurden unter die Lupe Genommen und auch hier wurde das Ziel Halbfinale ausgemacht. Im ersten Spiel ging es gegen die JSG Nord. Eine unbequeme Mannschaft,  die auch in der Halle tief steht und hinten nichts anbrennen lässt. Aber auch vorne wissen sie mit dem Ball umzugehen und bevor unsere Jungs ganz wach waren stand es nach nicht mal 60 Sekunden 1:0. Wie gesagt hinten steht die JSG sicher und brachten die Führung nach Haus. Erstes Spiel verloren, im zweiten ging es gegen die 2.Mannschaft aus Ottensen auch hier war nicht mehr als ein Unentschieden drin, um jetzt noch das Halbfinale zu erreichen musste ein Sieg mit drei Toren unterschied her. In diesem Spiel wartete die JSG Niederelbe auf uns. Ich denke in der Kabine wurden einige ernste Worte gesprochen denn die Mannschaft kam wie verwandelt aufs Feld. Die Jungs führten schnell 2:0, liesen sich aber durch eine Unachtsamkeit das 2.1 einschenken. Jetzt fehlten noch zwei Tore, das 3:1 fiel und es war noch Zeit für das vierte. Aber die Niederelber verteidigten tapfer und Ball ging nicht rein. Jetzt sind keine 30 Sekunden mehr zu spielen letzter Angriff und das Ding ist drin. TOOOOOOR 4:1 Abpfiff Halbfinale. Hier trafen die Jungs auf den Gruppenersten der anderen Gruppe den FC Rosengarten, die ein tolles Turnier spielten und am Ende auch den besten Spieler des Turniers stellten. Um es kurz zu machen das Spiel ging leider 0:2 verloren, aber das Spiel um Platz 3 war ja noch zu spielen. Hier wartete erneut die JSG Nord, das Spiel war fast eine Kopie des ersten Gruppenspiels was ja 1:0 verloren ging. Aber eben nur fast, unsere Jungs hatten mehr Biss als im ersten Spiel und man spürte auf der Tribüne wie sie den erneuten 0:1 Rückstand ausgleichen wollten. Diverse Torschüsse wurden abgebloggt, gehalten oder sonst wie durch die Abwehr der JSG verhindert, bis Levi ca. 10 Sekunden vor Schluss eine Lücke fand und abzog, der Torwart den Ball nur Abklatschen konnte und Otis den Ball in die Maschen drosch 1:1 Riesenjubel. Abpfiff. Penaltyschiessen. Hier zeigten einige unserer Jungs Nerven und konnten nicht verwandeln. Unser Torwart Matteo hielt aber fast alles was aufs Tor kam, so blieb es auch Matteo vorbehalten den Entscheidenden Penalty selbst zu verwandeln. SIEG Dritter Platz und Matteo wurde noch zum besten Torwart des Turniers gewählt. Dies Turnier war nichts für schwache Nerven. In den letzten Spielen habt ihr tolle Leistung gezeigt und eine SUUUPER Moral bewiesen. Macht weiter so.