U13 I – Abstand zum Nachbarn Ottensen egalisiert!

Quentin glich für Ottensen aus (ET), spielte trotzdem gut

Nachdem unsere U13 Kicker bereits gegen Süderelbe zeigen konnten, das Trainingsfleiß sich auszahlt, mussten unsere Nachbarn und Freunde vom SV Ottensen, die nur knapp an der Qualifikation zur Bezirksliga gescheitert waren, feststellen, dass der JFV Buxtehude zu ihnen aufgeschlossen hat.

Zwar unterlag der JFV den Gästen um Trainer Oliver Winterling in einem munteren Spiel knapp mit 4:5, jedoch war ein Leistungsunterschied wie in den Aufeinandertreffen zuvor nicht mehr auszumachen.
Aus neutraler Sicht darf man durchaus davon sprechen, dass der SVO mit einem blauen Auge davon gekommen ist. Neben vier erzielten Treffern gelang der Heimelf noch das Kunststück dreimal am Aluminium zu scheitern. Auf der Gegenseite wurden den Gästen drei Tore durch haarsträubende individuelle Fehler weit vor Weihnachten geschenkt. Hier zeigte sich Ottensen stark in der Ausnutzung der JFV Fehler.

Spielerisch hatte der JFV die bessere Anlage, im Kampf um den Ball hatten die Gäste die Nase vorn. So erlebten die Zuschauer ein munteres Tore schießen. Zweimal ging die Heimelf in Führung, musste aber nicht nur unter starker Mithilfe den jeweiligen Ausgleich hinnehmen, Ottensen drehte das Spiel und lag nun mit 4:2 vorn. Anschlusstreffer zum 3:4, postwenden das 5:3 für SVO. Es ging hin und her. In der Schlussoffensive abermals der Anschluss zum 4:5, doch weitere Bemühungen blieben der Heimelf verwehrt. Der verdiente Ausgleich wollte und sollte nicht fallen. Abpfiff durch den sehr guten Schiedsrichter Christian Brugner.

Am Ende war etwas Enttäuschung bei den Spielern des JFV Buxtehude aber mit etwas Fortune können solche Spiele zukünftig gewonnen werden.

Mit dabei waren:
Matteo, Mio, Quentin, Luki, TylerD, Marvin, Jesper, Wende, Levi, Jonas, Louis, Otis, Connor, Mieke, Sherif, Ilias

Well done
Männer & Mieke