U14 Sparkassencup geht nach Ratzeburg

Am gestrigen Samstag stand die 7. Auflage des Sparkassencups an. Acht Teams trafen sich in der Halle Süd, um den Cupsieger im Jeder gegen Jeden auszuspielen. Neben den Gästen vom Ratzeburger SV, der JSG AOB, der JSG Altes Land, der JSG Jesteburg/Bendestorf, dem Heeslinger SC , dem TVV Neu Wulmstorf war der Gastgeber mit zwei Teams, den Mavericks und den Rangers, verteten. Schon vor dem Anpfiff des ersten Spiels war klar, dass sich ein neues Team auf dem Cup eintragen würde. Zwar standen 12 Jungs Feld, die das Turnier schon einmal gewonnen hatten und gerne wieder die Hand am Cup gehabt hätten, doch durch den Zusammenschluss zum JFV Buxtehude, würde das für die Immenbecker Kicker auch unter einer neuen Fahne geschehen.

Wie in jedem Jahr, stand beim Turnier nicht der Sieg im Vordergrund, sondern der Spaß am Fußball und damit gemeinsam einen schönen Turniertag zu erleben.

Nachdem alle Spieler, Trainer und Zuschauer zum fairen Umgang miteinander aufgerufen waren, ging es in das erste Spiel, in dem die Rangers gleich auf die Mavericks trafen. Beide Teams durften sich berechtigte Hoffnungen auf den Gewinn des Cups machen. Während die Mavericks bereits im ersten Spiel als Team agierte, standen bei den Rangers begabte Individualisten auf dem Feld. Nachdem die Mavericks mit Siegen starteten, verabschiedeten sich die Rangers mit drei Niederlagen bereits zu Beginn aus dem Titelkampf. Später wachten sie auf und brachten das Turnier mit einen Unentschieden und zwei Siegen dann noch versöhnlich zu ende. Die Mavericks waren allerdings damit bereits zu Beginn im Wettstreit um die begehrte Trophäe dabei.

Um die beiden JFV Teams herum gesellten sich der TVV und die jüngsten Teilnehmer – der Ratzeburger SV. Zur Halbzeit lagen die Ratzeburger und die Mavericks punkt- und torgleich an der Tabellenspitze, dicht gefolgt vom TVV. Die Ratzeburger Jungs machten es gegen die älteren Gegner recht gut. Nicht spektakulär spielten sie hinten als Team recht sicher (ohne zu mauern), um dann vorne den nötigen Treffer kurz vor Schluss zu setzen. So holten Sie Punkt für Punkt.

In der zweiten Turnierhälfte legte dann die JSG Altes Land einen Zwischenspurt ein, schlugen die Mavericks und gesellte sich in die Spitzengruppe. Die letzten Spiele, teils direkte Vergleiche, mussten nun die Entscheidung bringen. Die Mavericks hätten mit zwei Siegen den Turniersieg klar machen können. TVV und Altes Land waren von Fehlern der Anderen abhängig. Ratzeburg interessiert das alles nicht, sondern spielte sein Spiel.

Das 0:0 der Mavericks gegen AOB und das Ratzeburger 1:0 gegen den TVV brachte dann die Turnierentscheidung zu Gunsten der Ratzeburger Jungs.

Mit zwei Punkten Vorsprung sicherte sich der Ratzeburger SV den Turniersieg. Die Mavericks landeten auf Platz 2, direkt vor der JSG Altes Land, die mit einer Niederlage im letzten Spiel noch Platz 2 abgaben.

Auf den weiteren Plätzen folgten TVV Neu Wulmstorf, JSG Jesteburg/Bendestorf, JSG AOB, JFV Rangers, Heeslinger SC.

Viel wichtiger als die Platzierungen: Es wurde, auch dank des Regelwerks, guter Hallenfußball geboten. Alle Teilnehmer zeigten sehr faires Verhalten. Die Schiedsrichter verdienten sich von allen ein Lob.

Und so konnte Stefan Behnke, als Vertreter des Hauptsponsors Sparkasse Harburg-Buxtehude, nach einem tollen Turniertag den würdigen Sieger Ratzeburger SV ehren.